Neue Agroscope-Publikationen

Mit dem Zusammenschluss aller Agroscope-Standorte unter dem Dach von Agroscope Anfang 2014 wurden auch die Publikationen der ehemaligen Forschungsanstalten ART, ALP und ACW in einheitliche Gefässe zusammengefasst. Deshalb heissen etwa die ART-Berichte neu «Agroscope Transfer».

 

Wie wirtschaftlich ist der Roboter?

Kosten und Nutzen von Automatisierungsverfahren in der Milchviehhaltung

Ob der Einsatz von Milchproduktionssystemen sinnvoll ist, hängt von ihrer Auslastung, vom Milchpreis und auch von den alternativen Einsatzmöglichkeiten der eigenen Arbeitskraft ab. Dies haben Berechnungen von Agroscope in Tänikon ergeben.

Agroscope Transfer Nr. 3 | März 2014

 

 


Beitrag der Bäuerinnen für die landwirtschaftlichen Familienbetriebe in der Schweiz

Eine Zeitbudgeterhebung

Die Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung von 2011 zeigen, dass der Beitrag der Bäuerinnen für die landwirtschaftlichen Familienbetriebe nach wie vor von grosser Bedeutung ist. Seit 1974 hat der Zeitaufwand für die ausserbetriebliche Erwerbsarbeit jedoch zugenommen.

Agroscope Transfer Nr. 21 | Juni 2014

 

 


Grassilageverdichtung im Flachsilo

Gleichmässiges Aufschichten mittels Siloverteilern mindert das Risiko von Nacherwärmungen

Die Qualität von Silagen in Flachsilos gibt immer wieder zu Diskussionen Anlass. Eine gleichmässige Befüllung mit nicht zu dicken Schichten und die Verwendung eines Siloverteilers kann die ungleichmässige Lagerungsdichte reduzieren.

Agroscope Transfer Nr. 28 | Juni 2014

 

 


[zurück]