Newsletter Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft (X)

Sehr geehrte Damen und Herren

Herzlich willkommen zum X. Newsletter des Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft!




1. Ostschweizer Food Forum in Weinfelden

Für Donnerstag, 07. März 2013, 09.30 - 17.00 Uhr lädt das KNW-E gemeinsam mit der Agro Marketing Thurgau AG und dem Standortmarketing Thurgau unter dem Titel „Die Zukunft der Schweizer Ernährungswirtschaft“ zum 1. Ostschweizer Food Forum in den Ratssaal nach Weinfelden ein. Mit hochkarätigen ReferentInnen und Panel-Diskussionsteilnehmenden beleuchten wir verschiedene Spannungsfelder der Ernährungswirtschaft sowie die aktuelle Entwicklung der Swissnessvorlage. Das Programm und weitere Informationen folgen in Kürze.

 

SAVE THE DATE - 4. Business Event

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor! Zu Donnerstag, 24. Januar 2013, 17.00 - 20.00 Uhr, laden der SVIAL und das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft zum 4. Business-Event ein. Bei der natürli zürioberland ag in Saland widmen wir uns dem Thema "Käse". Weitere Informationen folgen alsbald auf unserer Homepage.

 

3. Business Event - Medienecho

Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmenden des 3. Business Event bei Fa. Rutishauser Weinkellerei AG in Scherzingen. Das Medienecho sowie einen Link zu einigen Bildern der Veranstaltung haben wir auf unserer Homepage aufgeschaltet.

 

Gönner und Supporter des KNW-E

  • Nussbaumschule Gubler
    Neu ist die Nussbaumschule Gubler aus Hörhausen (www.nussbaeume.ch) Supporterin des KNW-E:
    - über 250 Nusssorten im Angebot; davon 14 rotkernige
    - Schweizer Nussinventar Varietäten für Feld und Forst
    - jeden Herbst neue Nüsse von ca. 100 Sorten zum Degustieren
    - im Sommer Führungen für Gruppen im Showroom und in der Nussbaumschule

  • primerofood ag
    Neu ist die primerofood ag aus Triboltingen (www.primerofood.com) Supporterin des KNW-E:
    - erprobtes und etabliertes Netzwerk erfahrener Food Experten weltweit mit direktem Kontakt zu Food Erzeugern
    - Unternehmenszweck: weltweite Beschaffung, Handel und Vertrieb von Lebensmitteln
    - Ein- und Ausfuhr sowie Transithandel von Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigprodukten
    - Entwicklung, Produktmanagement, Beratung und Outsourcing in Produktion und der Verarbeitung von Lebensmitteln
    - Führung & Vertretung von Food-Marken aus dem In- & Ausland
    - Arbeitsfokus: Convenience Lebensmittel, Feinkost, Gemüse, Gewürze, pflanzliche Öle, Käse, Tiefkühlkost

Herzlich willkommen im Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft und vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Machen Sie mit und werden auch SIE GönnerIn oder SupporterIn im Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft. Ihre Vorteile sehen Sie hier. Es würde uns freuen, wenn Sie die / der nächste Unterstützende des Kompetenznetzwerks werden und wir Sie auf unserer Homepage und in unserem Newsletter vorstellen dürfen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Veranstaltungskalender

26. November 2012: Unternehmergespräch PZB

Oft stellt die Suche nach einem geeigneten Nachfolger die Unternehmung vor grosse Herausforderungen; jeder dritte Betrieb hat ... Schwierigkeiten, den richtigen Nachfolger zu finden. Eine geregelte Nachfolge sichert die Existenz des Unternehmens und damit wichtige Arbeitsplätze in der Region. Deshalb ist es wichtig, dass sich die Betriebe frühzeitig mit der Frage auseinandersetzen. Am Unternehmergespräch erhalten Sie praxisnahe Antworten auf Ihre Fragen und einen Einblick in Betriebe, die den Prozess bereits durchlaufen haben.
Programm und Anmeldung

7. Dezember 2012: DLG-Unternehmertag Schweiz: Erfolg durch innovative Zusammenarbeit

Mit einer Arbeitskraft kann Jahr für Jahr mehr Leistung erzielt werden. Der technische Fortschritt in der Viehzucht, genauso wie ...in der Mechanisierung ermöglicht eine laufende Effizienzsteigerung. Dies bedeutet aber meistens nicht, dass das Unternehmen vergrössert werden kann, sondern dass Kapazitäten, z. B. die Arbeitszeit frei werden. Mit der Art der Zusammenarbeit können nicht nur der technische Fortschritt oder einen Grösseneffekt ausgenutzt werden, sondern sie wird auch zur gegenseitigen Befruchtung von neuen Ideen und Produktionsweisen verwendet. Zusammenarbeit führt zu einem grundsätzlich laufenden Dialog zur Vermehrung von Wissen und gegenseitigen Ansporn zu neuen Zielen und Erfolgen. Eine Zusammenarbeit fordert auch alle Beteiligten zum Austausch und gegenseitigen Vertrauen, denn nicht alles kann vertraglich geregelt werden, vieles hängt vom good will aller Beteiligten ab. Am diesjährigen Unternehmertag sollen Beispiele und Möglichkeiten der Zusammenarbeit aufgezeigt und diskutiert werden. Das Thema des Tages ist der Erfolg einer Zusammenarbeit, das Vertrauen innerhalb oder die Entwicklung über die Jahre. Also eine Tagung ganz vom Praktiker für den Praktiker.
Programm und Anmeldung

14. Dezember 2012: 8. Wissenschaft-trifft-Wirtschaft

19 Fachvorträge zu Innovationen aus den Lebenswissenschaften & Biotechnologie erwarten Sie ... bei „8. Wissenschaft-trifft-Wirtschaft: Innovationsschmiede für die Life Sciences“ am 14. Dezember 2012 an der Universität Konstanz. Gern laden wir Sie herzlich ein zum größten Begegnungsforum für Forschung und Industrie in den Lebenswissenschaften am internationalen Bodensee! Keynotes der diesjährigen Kooperationsbörse sind Prof. Dr. Hans-Ulrich Demuth (Probiodrug AG) sowie Dr. Carsten Rudolph (Universität München / ethris GmbH).
Programm und Anmeldung




Haben Sie Fragen zum KNW-E oder eine Meldung, die Sie in unserer Rubrik Wissenstransfer publiziert wissen wollen? Suchen Sie einen Geschäftspartner aus der Land- und Ernährungswirtschaft? Auf diese und viele weitere Fragen liefern wir Ihnen gerne Antworten. Sprechen Sie uns einfach an!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!
Freundliche Novembergrüsse sendet,
Frank Burose

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft
Thomas-Bornhauser-Strasse 14
Postfach 397
CH-8570 Weinfelden
Tel. +41 (0)71 620 30 92
Fax +41 (0)71 622 30 46
www.ernaehrungswirtschaft.ch
info@ernaehrungswirtschaft.ch

[zurück]