Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft - News XXVI

Sehr geehrte Damen und Herren

Herzlich willkommen zum XXVI. Newsletter des Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft!


 

25. August 2015: «GENIESSEN & NETZWERKEN» Wirtschafts-Talk auf dem Arenenberg - jetzt anmelden!
Gemeinsam mit dem Netzwerk Bodensee und dem BBZ Arenenberg lädt das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft Sie sehr herzlich zum Wirtschafts-Talk «Geniessen & Netzwerken - grenzüberschreitend in der Vierländerregion Bodensee»  am 25. August 2015 nach Salenstein ein.
Details zum Programm (u.a. erwartet Sie ein Podiumsgespräch zum Thema «Erfolgreiche Sojaproduktion im Bodenseeraum?!»), welches um 18.00 Uhr startet, finden Sie auf unserer Homepage.
Dem KNW-E stehen zu diesem Anlass eine begrenzte Anzahl Eintritte zur Verfügung. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich via burose@ernaehrungswirtschaft.ch oder Tel. 071 626 05 15. Anmeldeschluss ist Dienstag, 18. August 2015.





Save the date: 11.-12. September 2015: 4. Strohballenarena «Zürich isst – Schweizer Qualität!»
Gemeinsam mit der Regio Frauenfeld, der Agro Marketing Thurgau AG, dem Pro Zürcher Berggebiet und dem BBZ Arenenberg lädt das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft Sie sehr herzlich zur 4. Strohballenarena «Zürich isst - Schweizer Qualität!» am 11. September 2015 nach Zürich ein.
Die Strohballenarena beginnt dieses Mal erst um 22.30 Uhr, damit die anschliessende Betriebsbesichtigung des Zürcher Engrosmarkts im «Vollbetrieb» erfolgen kann.
Weitere Informationen sind in Kürze auf der Homepage aufgeschaltet.





Anlässe - Rückblick

Agro Food Innovation Park Switzerland
27. Mai 2015:
Am Workshop «Digitale Transformation im Agro Food Sektor - ein holistischer Innovationsansatz für die Land- und Ernährungswirtschaft» in der Kartause Ittingen nahmen über 50 Personen teil. Lesen Sie die Medienberichte zum Workshop hier

02. + 17. Juni 2015:
An den beiden Business Lunches im Juni haben wir mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die aktuellen Stand sowie die Ausrichtung des Agro Food Innovation Park diskutiert. Lesen Sie den Kurzbericht zu den Business Lunches hier

21.-26. Juni 2015:
Die vom Agro Food Innovation Park und dem Food-Netzwerk «The Mixing Bowl» aus San Francisco gemeinsam organisierte Studiereise ins Silicon Valley war ein toller Erfolg. Über 50 internationale Teilnehmende konnten wir für das spannende Programm begeistern. Lassen auch Sie sich von den Kurzberichten zu den Besuchen (u.a. Institute for the future, Cisco, IBM, UC Davis) begeistern.



4. Lebensmittel von morgen
25. Juni 2015:
Unsere 4. Auflage «Lebensmittel von morgen» lockte rund 130 Teilnehmende in das Dreispitz-Kulturzentrum nach Kreuzlingen. Neben sechs spannenden Vorträgen über eine grosse Bandbreite von Themen rund um «Lebensmittel von morgen» präsentierten Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Produkte und ihre Dienstleistungen an Ausstellungsständen. Die Teilnehmenden aus Deutschland und der Schweiz erhielten so die Gelegenheit, neben den Referierenden auch direkt mit den Unternehmern ins Gespräch zu kommen.
Die vielen, sehr zufriedenen Kommentare der Teilnehmenden sind uns Verpflichtung, den Anlass auch im kommenden Jahr durchzuführen.
Das Medienecho zum Download und viele weitere Informationen zu dem Event finden Sie auf unserer Homepage.





Neue Supporter des KNW-E

Riseria Taverne SA
Neu ist die Riseria Taverne SA (www.riseria.ch) Supporterin des KNW-E.
Riseria Taverne SA – tutto il mondo di riso seit über 100 Jahren…
Als heute grösste und leistungsfähigste Reismühle der Schweiz pflegt die Riseria eine konsequente Qualitätsphilosophie entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
Zum Beispiel betreibt sie seit 2010 eigene Anbauprojekte in Indien und Thailand. In biologischem Anbau werden dort von je rund 700 Reisbauern traditionelle Basmati- und Jasmin-Reissorten für sie angebaut. Andere Reissorten werden aus der ganzen Welt beschafft, mit Schwerpunkten in Europa/Italien, Nord- und Südamerika und Asien.
In einem zu 100% gluten- und allergenfreien Betrieb in Taverne/Tessin verarbeitet Riseria jährlich über 15‘000t Halb-Rohreis zu Speisereis, Reismehl und -stärken.
Anspruchsvolle Kunden in Detailhandel, Food-Service und Industrie verlangen Verlässlichkeit, Frische und eigenständige Sortimente. Riseria produziert und verpackt eigene Marken oder Private Labels in individuelle Verpackungsgrössen. Schachteln, Beutel und Kochbeutel, Säcke und BigBags – alles frisch und just in time auf Bestellung.


breeding botanicals international AG (bbi AG)
Neu ist die breeding botanicals international AG aus Tägerwilen (www.bb-international.ch) Supporterin des KNW-E.
Die bbi AG ist spezialisiert auf die züchterische Verbesserung und die Produktion von Pflanzen mit bioaktiven Inhaltsstoffen, die an Kunden in den Bereichen Phytopharmazie, Food, Food Supplements, Kosmetik und Tierfutter vertrieben werden. Die Produktion umfasst ein breites Spektrum an Pflanzenarten und Produkten wie z.B. Thymian, Passionsblume, Mango, Rosa Pfeffer, Eibe, Meerrettichbaum (= Moringa), Madagascar Immergrün (= Catharanthus), und erfolgt weltweit.
Die bbi AG verfügt über ein eigenes Labor, das in erster Linie zur Identifizierung von bioaktiven Inhaltsstoffen und deren Gehaltsbestimmung eingesetzt wird. Die Ausstattung umfasst HPLC, Photometer, Kjedahl-Apparatur sowie Geräte zur Bestimmung von physikalischen Parametern (z.B. Siebanalysen).
Analytische Arbeiten wie z.B. Methoden-Entwicklungen (z.B. HPLC -Fingerprints für die Identitätsbestimmung; Quantifizierung von Markersubstanzen), Methoden-Validierungen, Schulungen sowie Unterstützung bei Qualitätskontrollmethoden (z.B. Reinigungsvalidierung, Stabilitätsstudien) werden als Dienstleistungen auch für Dritte durchgeführt.
Seit Anfang 2015 befasst sich die bbi AG als neuem Arbeitsgebiet mit der Entwicklung und Herstellung von Honig-Produkten für den Food- und Food-Supplement-Bereich. Dazu zählen u.a. Propolis-Präparate, Met und verschiedene Honig-Getränke (Honig-Tee, Honig-Whisky, etc.).
 

Gutsbetrieb Engel
Neu ist der Gutsbetrieb Engel (www.engelwy.ch) Supporter des KNW-E.
Der Gutsbetrieb Engel ist in Uesslingen und produziert an der sonnigen Terrassenlage am Iselisberg den „Engelwy“. Zum Sortiment gehören verschiedene Weiss- und Rotweine, Traubensaft und den Grapp`Angelo, alles unter dem Label AOC Thurgau. Das zweite Standbein des Gutsbetriebs Engel sind die Thurgauer Tafeltrauben und der Kartoffelanbau.


Broger Management Services GmbH
Neu ist die Broger Management Services GmbH (www.broger-management.com) Supporterin des KNW-E.
Broger Management Services GmbH – Ihr Markt-Expansions- und Innovations-Management-Partner
Die Broger Management Services GmbH unterstützen Unternehmen bei der Entwicklung und dem internationalen Ausbau innovativer Geschäftsmodelle und Konzepte zur Erzielung eines nachhaltigen, profitablen Wachstums. Dank der langjährigen operativen Erfahrung bei weltweit führenden Konzernen der FMCG- (insbesondere Nahrungsmittel-), Konsumgüter- und Luxusgüter-Industrie in zahlreichen Märkten Europas und Asiens, dem soliden internationalen Netzwerk und der engen Zusammenarbeit mit renommierten Universitäten und Experten, erarbeitet die Broger Management Services GmbH für Sie einschlägige Strategien und begleiten Sie bei deren Implementierung. Unsere Erfahrungen umfassen:
• Strategieentwicklung und -umsetzung
• Markt-Expansion und internationaler Roll-out
• Post-Merger Integration und Change Management
• Marketing, Brand und Innovations-Management, Category Management, Industrie 4 Lösungen
• Distribution: Channel und Kunden-Strategien, Distributions-Management, Verkaufs-Trainings, Professional Service Lösungen
• Interkulturelles Training
Die systematische Vorgehensweise erlaubt es, auch komplexe Problemstellungen zu lösen. Die Broger Management Services GmbH ist persönlich interessiert an Ihrem Erfolg und engagieren sich mit Leidenschaft – lassen Sie sich von diesem Elan mitreissen!


Herzlich willkommen im Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wollen auch Sie vom Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft profitieren? Werden Sie Gönner oder Supporter des KNW-E. Ihre Vorteile sehen Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!




Anlässe Dritter

1. Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Am 28. Oktober 2015 findet in Luzern die 1. Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management statt.
Die Konferenz setzt sich ein für die Stärkung der nachhaltigen Lebensmittelversorgung und leistet gleichzeitig einen Beitrag für einen wettbewerbsfähigen Produktions- und Verarbeitungsstandort Schweiz. Als nationale Plattform für Entscheidungsträger vernetzt die Konferenz alle Akteure der Agrar- und Nahrungsmittelwirtschaft.
Brennpunkt Nahrung widmet sich dem Thema «Wo steht die Schweizer Agrar- und Ernährungswirtschaft im Jahr 2025?» Nationale und internationale Referenten sprechen über Trends und Perspektiven und äussern spannende Thesen zur Zukunft der Agro-Food-Branche.
In Referaten, CEO-Talks und Gesprächsrunden erhalten Sie von den führenden Experten Anregungen und wegweisende Ideen für Ihr erfolgreiches Wirken. Von der Landwirtschaft bis zum Konsumenten – an der Konferenz Brennpunkt Nahrung sind Meinungsvertreter aus jeder Gruppe der Wertschöpfungskette vertreten.
Programm und Anmeldung unter www.brennpunkt-nahrung.ch
Zu diesem Anlass stehen dem KNW-E einige wenige Freieintritte zur Verfügung. Getreu dem Motto "Dä Schnäller isch dä Gschwinder" geben wir diese gerne an die Personen, die ihr Interesse via E-Mail burose@ernaehrungswirtschaft.ch bekunden.


5. Swiss Food Tech Days
Am 18. September 2015 findet in Zollikofen der 5. Swiss Food Tech Day: Future Topics for the Agro Food Value Chain statt. Das Programm finden Sie hier.




Wissenstransfer

Auf unserer Homepage finden Sie neue Beiträge.
Wenn auch Sie einen Beitrag zum Wissenstransfer leisten möchten, weisen Sie uns bitte auf Veröffentlichungen hin resp. lassen Sie uns diese zukommen - vielen Dank!

Swiss Agricultural Outlook 2014-2024
Pilotprojekt zur Erarbeitung eines Referenzszenarios für den Schweizer Agrarsektor. Der Schweizer Agraroutlook (SAO) gibt einen mittelfristigen Ausblick auf die Produzentenpreis- und Mengenentwicklung der wichtigsten Produktmärkte der Schweiz (Brot- und Futtergetreide, Raps, Kartoffeln, Zuckerrüben, Milch und Käse sowie Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch) und liefert Projektionen für ausgewählte wirtschaftliche und strukturelle Kennzahlen des Schweizer Agrarsektors.
Den Online-Bericht finden Sie hier.


Zweite Projektausschreibung für das NFP 69 «Gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensmittelproduktion»
Wie im Ausführungsplan angekündigt, veröffentlicht der SNF eine zweite Ausschreibung für das Nationale Forschungsprogramm «Gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensmittelproduktion». In dieser zweiten Phase liegt der Schwerpunkt auf grossen Forschungsprojekten, welche die gesamte Lebensmittelkette von der Primärproduktion bis hin zum Verbraucher berücksichtigen, eine Verbindung zwischen Nachhaltigkeit und öffentlicher Gesundheit herstellen und dabei sozio-ökonomischen wie auch politischen Faktoren Rechnung tragen.
Den Online-Bericht finden Sie hier.




Medienberichte

«Dank ihm werden Ideen umgesetzt», Schweizerbauer, 22. Juli 2015. 

 

 

Das Kompetenznetzwerk hat u. a. zum Ziel, die in der Land- und Ernährungswirtschaft tätigen Unternehmerinnen und Unternehmer besser zu vernetzen, Wissenstransfer aus der Forschung in die Praxis zu unterstützen und somit zu mehr Wertschöpfung beizutragen.
Bitte sprechen Sie uns an, falls wir Sie unterstützen dürfen.


Beste Grüsse in einen schönen (Rest-)Sommer schreibt Ihnen, Frank Burose 

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft

Thomas-Bornhauser-Strasse 14
Postfach 397
CH-8570 Weinfelden
Tel. +41 (0)71 626 05 15
www.ernaehrungswirtschaft.ch

[zurück]