Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft - News XXXVIII

Sehr geehrte Damen und Herren

Herzlich willkommen zum XXXVIII. Newsletter des Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft!

 

Aktuelle Vernetzungsaktivitäten

Das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft vernetzt die richtigen Partner, damit win-win-Situationen entstehen, die zu Beschäftigung und Wertschöpfung führen.
Aktuelle Vernetzungsaktivitäten: 
- Junior-Projektmanager/in Nachhaltigkeitsbewertung gesucht
- Hochdruckbehandlung (HPP) von Lebensmitteln: interessierte Kunden & Investoren gesucht
- Ökonomin mit Spezialisierung in landwirtschaftlicher Bewertung sucht neue Herausforderung
- Abfüllanlage für Glacebecher gesucht
- Doktorand/in gesucht: Nachhaltiges Lieferkettenmanagement
- Lebensmittelingenieurin aus AR sucht neue Herausforderung
- Lebensmitteltechnologe / -in für junges KMU-Team gesucht 
- Ihre Chance – Verkaufsflächen im Zürcher Engrosmarkt 
- Lohnabfüller / -abpacker für Fertigsalate inkl. Dressing gesucht! 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie von den Vernetzungsaktivitäten des KNW-E profitieren möchten. Keine Vernetzungsanfrage verpassen!? Vernetzen Sie sich mit uns: facebook, XING: Gruppe KNW-ENeuigkeitenLinkedIn
Schauen Sie regelmässig auf unserem Marktplatz vorbei.




Bis zu 10‘000 potentielle Kunden

Auch im 2018 laden wir Sie wieder zu unserem grenzübergreifenden Bürger- und Expertenforum «Lebensmittel von morgen» ein. Das 7. Lebensmittel von morgen wird am Samstag, 10. März 2018, im Rahmen der Messe «Gesundheitstage Bodensee» (die Messe öffnet während zwei Tagen Ihre Türen: 10. + 11. März 2018) im neuen BodenseeFORUM in Konstanz stattfinden.
Gerne unterbreiten wir Ihnen das Angebot, Ihr Unternehmen im Rahmen der grenzüberschreitenden Veranstaltung «Lebensmittel von morgen» auf der zweitägigen Messe «Gesundheitstage Bodensee» mit dem Thema «Ernährung und Gesundheit» in Verbindung zu bringen sowie während zweier Tage auf Ihre Produkte / Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Details zum Ausstellerstand finden Sie auf unserer Veranstaltungswebseite.




Fachseminare an der Genussakademie

Das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft führt an der 14. Genussakademie mit Galaabend des Trägervereins Culinarium vom Dienstag, 09. Januar 2018, in Zusammenarbeit mit der Agro Marketing Thurgau AG zwei Seminare durch:

Lässt sich mit einzelnen Zutaten Mehrwert generieren?
Kurt Krucker, E. Zwicky AG
Ruedi Hochstrasser, Molkerei Biedermann

Wenn Kleine gross rauskommen
Marcel Heinrich, Bergkartoffeln aus dem Albulatal
Roger Koch, Heimat Koch & Gsell AG

Termin: Dienstag, 09. Januar 2018, 13.30 bis 22.00 Uhr
Ort: Olma Messen St.Gallen, Halle 9.0
Programm und Anmeldung: Veranstaltungswebseite 
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welchen Seminaren Sie teilnehmen möchten.
GRATIS für Supporter und Partner des Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft




Seminar «Fleisch- und Wurstwaren richtig verpacken»

Gemeinsam mit dem International Packaging Institute lädt das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft zum Fachseminar «Fleisch- und Wurstwaren richtig verpacken» inklusive einer Betriebsführung bei der Micarna SA, Bazenheid, ein. Programm 

Das Seminar eignet sich für alle, die sich aktuell oder in Zukunft mit dem Thema «Verpacken von Fleisch- und Wurstwaren» beschäftigen, so z. B. für Praktiker und Spezialisten aus den Bereichen Produktion, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung und F&E, Herstellung und Handel, Mitarbeitende aus der Überwachung, die sich mit Fragen zur Lebensmittelverpackung befassen.

Datum: Donnerstag, 11. Januar 2018
Supporter und Partner des Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft profitieren von einem Rabatt von CHF 100.00. Anmeldung

 


Internationale Strohballenarena – so geht’s weiter! 

Aufgrund des grossen Erfolgs der Internationalen Strohballenarena (www.strohballenarena.info) werden die Organisatoren auch in Zukunft derartige Anlässe gemeinschaftlich organisieren. Lesen Sie dazu die Medienmitteilung der drei Veranstalter Bildungs- und Beratungszentrum Arenenberg, Integrierte Ländliche Entwicklung Bodensee e.V. und Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft.




Neue Supporter des Kompetenznetzwerks

Laumann & Co. AG

Bischofszell, www.laumann.ch - 100. Supporter des KNW-E
Die Firma Laumann & Co. AG in Bischofszell produziert seit bald 100 Jahren Essenzen für Getränke, Brotaufstriche und Bäckereihalbfabrikate. Vor allem Fruchtsirup und Punsch sind schweizweit geschätzt und beliebt. Die Eigenmarke «Lacobi» steht für Genuss mit Geschmack. Täglich verarbeitet das Unternehmen mit 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis zu 25 Tonnen Zucker und auserlesene Zutaten zu Lebensmitteln. Dazu gehören über 30 Geschmacksorten von Fruchtsirupen, alkoholfreie Punsche nach überlieferten Familienrezepten sowie diverse Kräuter- und Aromasirupe.
Für das Unternehmen ist es ein Bedürfnis, die Lacobi-Produkte intern als Eigenfabrikate herzustellen. Zur Herstellung werden nur die frischesten und fruchtigsten Früchte aus hochwertigem Anbau eingesetzt.
Zusätzlich zum bestehenden Sortiment pflegt der Betrieb die Herstellung von Sonderfabrikaten, die individuell auf die Ansprüche der Abnehmer abgestimmt sind. Bei der Entwicklung von Produkten entstehen so fundierte Partnerschaften und Mehrwerte für alle Beteiligten. Eine Grundlage, die das Unternehmen mit Zuversicht in die Zukunft trägt. 

Bamos AG
Bazenheid, www.bamos.ch
Wir sind ein unabhängiges Labor für mikrobiologische und chemische Analytik mit Sitz in Bazenheid SG. Neben der Analytik bieten wir auch Beratungen bei Landwirten, Käsern, Lebensmittelverarbeitern, Gastronomen und Wasserkoorperationen an. Wir sind akkreditiert nach dem Laborstandard DIN ISO/IEC 17025:2005. An diversen Sammelstellen in der Ostschweiz können die Laborproben kostenlos deponiert werden. Bei zwei Sammelstellen ist dies sogar während 24h möglich. Auch der Post-Versand, abholen direkt im Betrieb oder vorbeibringen ist möglich.
Die Bamos wurde 2006 als Folge der Privatisierung des milchwirtschaftlichen Inspektions- und Beratungsdienst (MIBD) gegründet. Damals starteten wir in Weinfelden mit 10 Mitarbeitern. Heute ist der Sitz der Bamos am neuen Laborstandort in Bazenheid. Das Unternehmen wuchs stetig und heute beschäftigen wir rund 30 Mitarbeitern im Labor, Sekretariat, Aussen- und Kurrierdienst.

Gourmet am Rhein
Diessenhofen, www.gourmetamrhein.ch
Gourmet am Rhein ist ein kleines Feinkostunternehmen im Thurgau / Graubünden welches seine Rohwaren vorwiegend aus der unmittelbaren Region, der Wildsammlung und von der Alp Pargitsch bezieht und zu köstlichen Gourmetspezialitäten verarbeitet. Überlieferte Rezepte sowie eigene Ideen werden mit viel Sorgfalt und Liebe zum Produkt umgesetzt und verpackt. Abseits der Massenproduktion oder dem Einsatz von Konservierung- und Zusatzsoffen freut sich das Team über die vielen positiven Rückmeldungen und Nachkäufen. Besondere Spezialitäten wie die Randenchips, Roggenpasta oder die ausgefallenen Geschenksets auf der Baumrinde sind bereits schweizweit bekannt. Die Kräuter- und Kochkurse auf der Alp Pargitsch in Churwalden erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Herzlichen Dank unseren mittlerweile über 100 Supportern für die wertvolle Unterstützung!




Vielen Dank für ein tolles 5. Ostschweizer Food Forum

Herzlichen Dank allen Beteiligten!
Das Medienecho, die Vorträge sowie einige Bilder zum 5. Ostschweizer Food Forum «Zukunfts-Check für die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft» vom 17. Oktober 2017 haben wir für Sie auf unserer Homepage aufgeschaltet.

Save the date! 6. Ostschweizer Food Forum am 08. März 2018 in Weinfelden.




Anlässe Dritter

Wrap-up und Jahresschlussveranstaltung
13. Dezember 2017: Wrap-up und Jahresschlussveranstaltung von INNO-PACK.NET, Programm

Risikomanagement auf ihrem Betrieb

14. Dezember 2017: Risiko-Night – Risikomanagement auf ihrem Betrieb, Details

Agrarzyklus Teil 1
08. Januar 2018: Agrarzyklus Teil 1 «Foodtrends und unser Essverhalten von morgen aus Sicht der Forschung», Programm

Agrarzyklus Teil 2
15. Januar 2018: Agrarzyklus Teil 2 «Einblick in die Zukunft unserer Lebensmittel aus Sicht der Lebensmittelverarbeitung», Programm

Globel T 2018
23. Februar 2018: «International Wirtschaften – Wachstumschancen erkennen und umsetzen», Programm

 

Das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft ist entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Land- und Ernährungswirtschaft aktiv und hat u.a. zum Ziel, die Akteure besser zu vernetzen, Innovationen voranzutreiben und Wissens- und Technologietransfer zu unterstützen, damit Wertschöpfung entsteht. Sprechen Sie uns gerne an, wenn wir Sie unterstützen dürfen.

 

Beste Herbstgrüsse aus Weinfelden, 
Frank Burose

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft
Thomas-Bornhauser-Strasse 14
Postfach 397
CH-8570 Weinfelden
Tel. +41 (0)71 626 05 15
www.ernaehrungswirtschaft.ch
burose@ernaehrungswirtschaft.ch 

 

[zurück]