Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft - News XXXVII

Sehr geehrte Damen und Herren

Herzlich willkommen zum XXXVII. Newsletter des Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft!

 

Zukunfts-Check für die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft

Ein «digitaler Appetizer» zum 5. Ostschweizer Food Forum «Zukunfts-Check für die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft (Link zum Video). Di., 17. Oktober 17, 10.00h, OLMA, St.Gallen. 
Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken: Daniel Wessner, Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Thurgau; Markus Ritter, Schweizer Bauernverband; Urs Bolliger, Culinarium und Thomas Harder, Swiss Brand Experts AG.

Die Schweiz nimmt durch ihre politische und ökonomische «Insellage» in Europa eine Sonderrolle ein. Trotz eines starken Aussenhandels setzt die Landwirtschaft auf Grenzschutz. Wie bereiten sich Schweizer Unternehmen mit dieser Konstellation auf die Zukunft vor? Welche Strategien sind erfolgsversprechend, um sich z.B. gegen strukturelle Veränderungen im Konsumverhalten wie Einkaufstourismus zu behaupten? Programm 
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Agro Marketing Thurgau AG, Standortmarketing Thurgau, Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft

Food X Days
29. September 2017, 19.00 h, Kreuzlingen: Startup Lounge «Food» mit Sven Beichler, Gründer von chocogreets.com, im Anschluss Startup Apéro. Anmeldung (kostenfrei) - Anlass unseres neuen Supporters Crowdfoods




Nachberichte Veranstaltungen

05. September: Fachtagung: «Intelligente Sensoren für Landwirtschaft und Nahrungsmittelbranche», Veranstaltungswebseite / Vorträge des Anlasses 

11. September: 5. Internationale Strohballenarena: «Es gärt! - Ist das Weinglas am Bodensee halbvoll oder halbleer?!» Medienecho




Vernetzungsaktivitäten

Die Bandbreite von Vernetzungsanfragen, die das KNW-E bearbeitet, ist sehr vielfältig: Businesspartnerschaften, Suche nach Rohstoffen oder verarbeiteten Produkten der Land- und Ernährungswirtschaft, Immobiliengesuche, Jobvermittlungen, Investitionsoptionen. Ziel unserer Vernetzungsaktivitäten ist, win-win-Situationen zu generieren. Wir verbreiten diese Gesuche und Offerten auf verschiedenen Kommunikationskanälen, z.B.:
- via E-Mail an unsere Supporter und Partner
- Online-Marktplatz  
- via den sozialen Medien facebook und der XING-Gruppe Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft.

Ihre Chance – Verkaufsfläche im Zürcher Engrosmarkt
Der Zürcher Engrosmarkt, Supporter des KNW-E, ist ein top aktueller Markt für den Wiederverkauf an Früchten, Gemüsesorten und weitere Lebensmitteln. Der Engrosmarkt ist eine Plattform, in welchem sich Produzenten, Grosshändler, Importeure, einkaufende Einzelhändler, Gastronomen und weitere Personen zum Kauf und Verkauf treffen. Im Zuge der Neuvermietung eines Verkaufsstandes soll die Angebotspalette in der Markthalle noch attraktiver gestaltet werden... Weitere Informationen

Und, was können wir für Sie tun? So machen Sie sich das KNW-E zu Nutze: Vernetzungsaktivitäten und Dienstleistungen des KNW-E. Sprechen Sie uns einfach an.




Neue Supporter des Kompetenznetzwerks

InnoNetz

Sigmaringen (D), www.hs-albsig.de/innonetz
Nachhaltig, gemeinsam, innovativ!
Lebensmittel nachhaltig und ressourceneffizient herstellen betrifft heute alle Unternehmen der Branche, egal ob Industrieunternehmen oder Handwerksbetrieb.
Das Innovationsnetzwerk für nachhaltige und ressourceneffiziente Lebensmittelproduktion (InnoNetz) ist eine regionale, branchenübergreifende Plattform für den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Firmen aus verschiedenen Bereichen der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, Hersteller von Maschinen und Anlagen sowie Dienstleister organisieren sich im InnoNetz zusammen mit der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Sie initiieren Projekte und tauschen sich regelmässig über die Ergebnisse und Erfahrungen aus.
InnoNetz ist ein Projekt, das im Rahmen des Programms Land(auf)Schwung des deutschen Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wird. 

Crowdfoods
Kreuzlingen, www.crowdfoods.com
Crowdfoods ist eine Food-Vermarktungs-Plattform von Food-Liebhabern für Food-Liebhaber, auf der Konsumenten Produkte von Food Startups, Manufakturen und etablierter Lebensmittelwirtschaft aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein entdecken, probieren, sich darüber austauschen und weiterempfehlen können. Gleichzeitig bietet crowdfoods der Lebensmittelwirtschaft aus der Vierländerregion «DACHLI» eine Plattform zur grenzüberschreitenden «Business-to-Business» Vernetzung und zum geschäftlichen Austausch. Von der Vernetzung Business-to-Business-to-Consumer (B2B2C) profitieren alle crowdfoods Nutzer: Food Startups finden schneller und leichter die richtigen Produktionspartner, Food-Hersteller finden grenzüberschreitende Partner in anderen Ländern und Food-Marken können in einem Collaborative Marketing Prozess im Austausch zusammen mit den Foodliebhabern und Konsumenten marktgerechtere Produkte herstellen und vermarkten.

Berner Fachhochschule
Bern, www.wirtschaft.bfh.ch
Der Fachbereich Wirtschaft der Berner Fachhochschule (BFH) ist ein sehr breit aufgestellter Fachbereich, der neben den regulären Studiengängen auch Projektmanagement, -beratung, Weiterbildung und Forschung anbietet.
Im Projektmanagement werden u.a. Standard- und themenspezifische Kurse im Bereich HERMES 5 angeboten, die auch als Firmenkurse gebucht werden können. Wir können Sie bei der Einführung von HERMES 5 in Ihrer Organisation unterstützen, wie auch bei allen weiteren Belangen des Projektmanagements. Pro Jahr werden zudem mehrere Tagungen in diesem Themenumfeld bzw. darüber hinaus durchgeführt.
In der Forschung, welche teilweise auch mit Abschlussarbeiten der Studierenden verbunden wird, sind wir u.a. in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Nachhaltigkeit (bspw. Food Waste) unterwegs. Aufgrund der Interdisziplinarität des Fachbereichs ist es besonders gut möglich, Projekte aus unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten und durchzuführen.
Falls Sie Interesse an Kursen, Tagungen, Forschungsprojekten oder weiteren Informationen haben, wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. agr. Ines Heer (E-Mail)

Macardo Destillerie GmbH
Strohwilen, www.macardo.ch
Im Jahr 2007 eröffnete die Edeldestillerie Macardo GmbH ihre Tore. Man begann im malerischen Strohwilen in einer ehemaligen Käserei mit der Produktion von Whiskys wie Swiss Bourbon und Single Malt, fassgelagerten Edelfruchtbränden und Traubentrestern.Im Jahr 2015 wurde diese von einem innovativen Schweizer Ehepaar übernommen. Heute präsentiert sich die modern eingerichtete Edelbrennerei als Schmuckstück in der Brennerszene. Qualität und Innovation haben hier erste Priorität. Nach überlieferten Geheimrezepten werden in einem streng überwachten und zeitintensiven Brennverfahren edle Produkte, meist mit Rohstoffen aus der Region, destilliert. Nur vollkommen gereifte Früchte, Getreide, Kräuter und Gewürze aus verantwortungsbewusstem, kultivierten Anbau werden verwendet. Kompromissloses Qualitätsdenken steht ganz eindeutig im Vordergrund und Innovation ist der Leitgedanke der Besitzer.Aktuell gebrannt werden einer der wenigen Swiss Bourbons, ein Single Malt und eine Distillers Selection. Zum 10-jährigen Bestehen im 2017 ist eine auf 999 Flaschen limitierte 10th Anniversary Limited Edition Single Malt aus Macardo Whiskyschätzen der letzten 10 Jahre aufgelegt worden. Ergänzt mit 333 Flaschen in Fassstärke. Im Programm sind weiter drei Vieilles, der Whisky Liqueur sowie drei Tresterbrände. Neu eine Spirit Linie mit einem Sir Dry Gin, einem Zar Vodka, dem vorerst einzigen Schweizer Senor Rum und ganz neu einen in der Schweiz noch wenig bekannten Sloe Gin.


Herzlichen Dank unseren mittlerweile 99 Supportern / Partnern für die wertvolle Unterstützung! 
Als Supporter heissen wir Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Dienstleistungsanbietende der gesamten Wertschöpfungskette Land- und Ernährungswirtschaft herzlich willkommen. So profitieren Sie als Supporter des KNW-E.
Als Partner heissen wir Einrichtungen aus Forschung und Wissenschaft, Bildungsträger, Verbände, Verwaltungsbehörden sowie Organisationen und (teil-öffentliche) Institutionen aus dem Umfeld der Land- und Ernährungswirtschaft herzlich willkommen. So profitieren Sie als Partner des KNW-E.
Als Gönner heissen wir (Privat-)Personen, die sich mit den Zielsetzungen des KNW-E identifizieren, herzlich willkommen. So werden Sie Gönner des KNW-E.




Anlässe unserer Supporter und Partner

Genuss Wein Design
Das Schloss Herdern, Supporterin des KNW-E, lädt wiederum zu den Degustations-Tagen «Genuss Wein Design» ein vom 29. September bis 01. Oktober 2017. Der Weg nach Herdern wird üppig belohnt: Nebst der wunderbaren Aussicht auf Säntis & Co. stehen einzigartige, innovative Produkte und Spezialitäten aus der Region im Rampenlicht, die grosse Lust machen auf das Ausprobieren und Geniessen. Einladung

Zukunftstage Lebensmittel
Der Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), Partner des KNW-E, stellt vom 19. bis 20.10.2017 im Rahmen der «Zukunftstage Lebensmittel» in Kulmbach (D), Szenarien zur möglichen Zukunft der deutschen Ernährungswirtschaft im Jahr 2030 vor. Programm und Anmeldung

Moderationstraining: Veranstaltungen zielorientiert und zeitsparend leiten
AGRIDEA, «jüngste» Partnerin des KNW-E, lädt vom 23.10 bis 27.10.2017 nach Einsiedeln SZ zum Moderationstraining ein.
Moderation ist eine Kernkompetenz für zielorientiertes, zeitsparendes und motivierendes Arbeiten in Gruppen. Wie zielgerichtet laufen bei Ihnen Sitzungen und Workshops? Wie wohl fühlen Sie sich vor der Gruppe? Mit wie viel Lust schlüpfen Sie in die Rolle der Moderatorin oder des Moderators? Üben Sie sich in der vielseitigen Kunst des Moderierens und stärken Sie Ihre Moderations- und Auftrittskompetenz. Die nächste Trainingsgelegenheit steht vor der Tür. Anmeldung

Nachhaltige, vermehrt regionale Versorgung in der Gemeinschaftsgastronomie
Am 27. Oktober 2017 findet in Winterthur die Tagung «Nachhaltige, vermehrt regionale Versorgung in der Gemeinschaftsgastronomie», durchgeführt von der Agridea, statt. Programm

Innovationsgruppe Getreide & Backwaren
Am Dienstag, 08. November 2016, 13.30 Uhr, tagt in Wädenswil die Innovationsgruppe Getreide & Backwaren von Swiss Food Research, Partner des KNW-E. Programm

DOAG Konferenz + Ausstellung
Unser Supporter, Walter Jenni, hält an der DOAG Konferenz + Ausstellung, welche vom 21. bis 24. November 2017 im Kongresszentrum in Nürnberg (D) durchgeführt wird, zwei Fachvorträge:
23.11.2017: «Ist Menschenkenntnis lernbar?», 14.00 Uhr
24.11.2017: «Sicherheit und Erfolg durch Menschenkenntnis. Wenn ich mich und andere wirklich kenne und verstehe – kommt der Erfolg von selbst!», 09.00 Uhr
Homepage




Anlässe Dritter

People, Planet, Proft - drei entscheidende Ps
Während der Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung sind Sie am Puls der Branche. Am Freitag, 3. November 2017, treffen sich die Spitzenvertreter der gesamten Wertschöpfungskette der Lebensmittelindustrie erneut zum Austausch. Dieses Jahr lautet das Thema «People, Planet, Profit». Die Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital als Voraussetzungen einer funktionierenden und gesunden Volkswirtschaft bilden das Gerüst, um das sich die Diskussionen und Referate drehen.
Detailprogramm und Anmeldung unter: www.brennpunkt-nahrung.ch
Zu diesem Anlass verlost das KNW-E einen Freieintritt. Getreu dem Motto «Dä Schnäller isch dä Gschwinder» geben wir diesen gerne an die Person, die ihr Interesse via E-Mail bekundet.

BAUER UNSER – FILM MIT PODIUM
11. Oktober 2017: Film «Bauer unser» + Podiumsgespräch, Details

Verpackung der Zukunft
23. November 2017: Wädenswiler Lebensmitteltagung, Programm

Fruchtwelt Bodensee
23. bis 25. Februar 2018: Fruchtwelt Bodensee, Informationen

 

Das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft ist entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Land- und Ernährungswirtschaft aktiv und hat u.a. zum Ziel, die Akteure besser zu vernetzen, Innovationen voranzutreiben und Wissens- und Technologietransfer zu unterstützen, damit Wertschöpfung entsteht.Sprechen Sie uns gerne an, wenn wir Sie unterstützen dürfen.

 

Beste Herbstgrüsse aus Weinfelden, 
Frank Burose

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft
Thomas-Bornhauser-Strasse 14
Postfach 397
CH-8570 Weinfelden
Tel. +41 (0)71 626 05 15
www.ernaehrungswirtschaft.ch
burose@ernaehrungswirtschaft.ch 

 

[zurück]